Verbände:
EURACOAL European Association for Coal and Lignite
    DEBRIV Bundesverband Braunkohle
Unternehmen:
    Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV)
    Bund-Länder-Geschäftsstelle für die Braunkohlesanierung
    Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG)
    LEAG
    MIBRAG Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH
    RWE AG
    Helmstedter Revier GmbH
    ROMONTA GmbH
Wissenschaft und Forschung:
    BTU Cottbus-Senftenberg, Lehrstuhl für Hydrologie und Wasserressourcenbewirtschaftung
    TU Bergakademie Freiberg, Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
    TU Clausthal, Institut für Bergbau
    Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig
    Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V. Finsterwalde
Initiativen der Länder und Regionen:
    Internationale Bauausstellung IBA „Fürst-Pückler-Land“ GmbH
    Lausitzer Seenland
    Leipziger Neuseenland
Bevor aus einem Tagebau ein See entsteht und für neue Nutzungen bereit ist, vergehen viele Jahre. Selbst wenn den Flüssen ausreichend Wasser für die Flutung der Restlöcher entnommen werden kann, sind auch nach dem Erreichen des Endwasserstandes über lange Zeit Nachsorgemaßnahmen nötig, bis sich sichere und biologisch akzeptable Gewässer entwickelt haben.
Deutsche Version english version
andreas kadler • post-mining & brownfields consulting    wollankstr. 131a   13187 berlin    phone +49 (0)30 484 799 19    fax +49 (0)30 484 799 24