In den letzten Jahren haben wir u. a. folgende Themen bzw. Projekte bearbeitet:
Beratung und Unterstützung des Managements von Unternehmen mit großen Immobilienbeständen bei der Gestaltung immobilienwirtschaftlicher Prozesse und bei der Immobilienvermarktung, 1999-2016,
  Erarbeitung von Nutzungskonzepten und Profilen für Bergbaufolgelandschaften, 1999-2016,
  Schaffung von Grundlagen für die Vermarktung von Flächen mit höherwertigen Nutzungspotenzialen und ökologisch wertvoller Flächen in Bergbaufolgelandschaften in Ostdeutschland, Gestaltung von Broschüren, Katalogen, Exposés und Websites zum Immobilienmarketing, 2002-2016,
  Gestaltung einer Broschürenreihe zu „Landschaften nach dem Bergbau – Wandlungen und Perspektiven“ im Lausitzer und Mitteldeutschen Revier, 2005-2016,
  Rekonstruktion der räumlichen und zeitlichen Entwicklung des Abbaus in Tagebauen des ostdeutschen Braunkohlenbergbaus, 2011-2016,
  Digitalisierung von Daten zur vor- und nachbergbaulichen Flächennutzung in den Braunkohleregionen im Lausitzer und Mitteldeutschen Revier, 2005-2016,
  Begleitung der Kategorisierung von ehemaligen volkseigenen land- und forstwirtschaftlichen Standorten in Ostdeutschland, Gebäuden und baulichen Anlagen und von Pilotprojekten zur Standortvermarktung, 2003-2005,
  Erstellung von Gutachten zur Umnutzung und Revitalisierung von Industriestandorten des Braunkohlenbergbaus in der Lausitz und in Mitteldeutschland, 1995-2001
Die Hinterlassenschaften des Bergbaus sind nicht ohne Gefahren. Die locker aufgeschütteten und unverdichteten Kippen neigen unter der Einwirkung von Wasser zur Verflüssigung oder zum Abbruch. Dadurch können Flächen von mehreren hundert Quadratmetern in Bewegung geraten und nicht nur für die Menschen gefährlich werden, sondern auch bereits sanierte Areale zerstören.
Deutsche Version english version
andreas kadler • post-mining & brownfields consulting   dietzgenstraße 5  13156 berlin   phone +49 (0)30 484 799 19   fax +49 (0)30 484 799 24